Verkaufshits

Firma

 

E. V. Lang Renáta (MwSt. frei)

ID: 35265328

USt-ID: 75524195 - 1 bis 39

Firmensitz: 8591 Papa Kéttornyulaki Straße 32.

Aktuelle Kontonummer: 11600006-00000000-65486904

SWIFT : GIBAHUHB
IBAN: HU73 116000060000000065486904

Eine Lizenz von Papa Polg. ausgestellt. Ref Schreiber Kanozsainé Dr. Mary Baker

Registernummer: 957/2014

Statistische Nummer: 75524195-4791-231-19

Aktivitäten durch die Einreichung Datum: 08 01 2014.

Tel.: +36 (30) 348-0635

 

Einführung

Mein Name ist Renáta Lang Ich lebe in Ungarn. Nach dem Abitur ging ich nach Budapest zur Kunstschule. Dort habe ich bei Meister Attila Pánzcél, (er ist ein weltweit anerkannter Sattlermeister) das Sattlerhandwerk gelernt.  Nach meiner Gesellenprüfung besuchte ich die Meisterschule  für  Sattlermeister und beendete sie mit der Meisterprüfung. Während dieser Zeit lernte ich auch Holzschnitzerei, Korbflechten, Klöppeln, Töpfern.  Mein Mann  hat eine ähnliche Ausbildung, er ist ein Holzschnitzkünstler  und studierte bei  Istvan Szabo ( Ritter der ungarischen Kultur und Mitarbeiter des ungarischen Nationalmuseums und Mitglied der Ungarischen Akademie der Wissenschaften).  Istvan Szabo nahm Teil an den Holzabeiten beim  Wiederaufbau des Köllner Doms, und erforscht   das System von Mustern und gibt sie  weiter an die nächste Generationen. Dieses System basiert auf der Natur  und ist hoch entwickelt und sehr detailiert. Es gibt ca.2000 sinnvolle Symbole. Diese dienten im Mittelalter zu Verschlüsselung von „hölzeren”Briefen die durch Läufer  befördert wurden, wenn diese erwischt wurden konnte niemand die Bedeutung der Briefe  verstehen da  die Symbole nicht als Nachricht interpretiert wurden. Zum Beispiel wurde der Flügel der Taube  spitz war, so bedeutet das Mann. War der Flügel rund so bedeutete es Frau.  Wenn  die Früchte an einem Obstbaum  spitz nach unten  zulaufen dann bedeutete dies den Tod eines Sohnes.

Seit 20 Jahren haben wir Pferde und fertigen und reparieren  wir die Ausrüstung.  Seit wir Pferde haben suchten wir einen Platz für den Sattel. Damals half mir  mein Mann bei der Holzarbeitung   der  ersten Sattelhalter.  Die Form des Sattelhalters ist barock und damit zeitlos  in vielen Kulturen und erinnert an eine Ära in der Pferde eine grosse Rolle gespielt haben.  Seit 20 Jahren fertigen und verbesseren wir den Sattelhalter, er ist inzwischen ein ausgereiftes Produkt und verspricht eine lange Lebnsdauer an der die nächsten Generationen noch Freude haben.  Als ich einem Freund einen Sattelhalter schenkte, riet er mir diese Sattelhalter doch auch zu verkaufen.

Der Sattelhalter ist ein einmaliges Stück Handwerkskunst, er trägt zur Erkennung eine einmalige versteckte Identifikationsnummer ( die Identifikationsnummer ist für den Besitzer sichtbar beigefügt ).

Der Sattelhalter ist ein einzigartiges und schönes Geschenk für Ihre(n) Partner(in), Ihre(n) Freund(in) oder Ihre(n) Verwandte(r).